Widersprüche der kreativen Stadt — IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden

ALLE AUSGABEN

 

Widersprüche der kreativen Stadt

Kulturrisse 03/2012

Wie lassen sich in der „kreativen Stadt“ der Gegenwart künstlerische und kulturarbeiterische Praxen entwickeln, ohne dabei durch Stadtmarketing bzw. Parteipolitik für Gentrifizierungs- oder vergleichbare Zwecke vereinnahmt zu werden?

VorRisse

VorRisse

Markus Griesser VorRisse
EinRisse

Für einen zivilgesellschaftlichen Rettungsschirm

Interview: Manuela Zechner Während überall in Europa neue Sparpakete geschnürt werden, regt sich in jüngster Zeit immer häufiger Widerstand gegen diese Politik. Ein Zentrum dieser Entwicklungen ist Spanien.
EinRisse

Nach occupy ist vor der Besetzung.

Gerald Raunig EinRisse Kommentar
Oppositionen

Urbanes Rauschen

Klaus Ronneberger Zu den Widersprüchen kultureller Aktivität in der unternehmerischen Erlebnisstadt der Gegenwart.
Oppositionen

Zwischen Eigeninitiative und Vereinnahmung

Philipp Rode Wiener Kunstprojekte im Kontext städtischer Erneuerungsprozesse.
Oppositionen

„Pioniere der Gentrifizierung“

Anna Hirschmann und Raphael Kiczka Zwischennutzungen von Leerstand werden kontrovers diskutiert. Oft wird gerade bei Kunst- und Kulturprojekten kritisiert, sie würden die neoliberale Umstrukturierung der Stadt letztlich fördern.
Oppositionen

Vom Temporären zum Manifesten

Ute Burkhardt-Bodenwinkler, Daniel Aschwanden, content.associates Versuch eines gesellschaftlichen Settings für ein „urbanes Spiel“ und daraus resultierende Spielregeln.
Oppositionen

Macao

Emanuele Braga Zum Kampf um ein neues autonomes Zentrum für Kunst in Mailand.
wrestling mo(ve)m(ent)s

Gentrified – GentriFad

@matahari_etc Für "wrestling movements" haben sich zwei virtuelle Figuren verbündet, um für diskursive Komplexitäten und Handgreiflichkeiten in den Ring zu steigen. Sie trafen sich auf Twitter und nun bilden sie die neue Text Wrestling League.
wrestling mo(ve)m(ent)s

Wir brauchen ein, zwei … VIELE Freiräume in Wien!

@porrporr Für "wrestling movements" haben sich zwei virtuelle Figuren verbündet, um für diskursive Komplexitäten und Handgreiflichkeiten in den Ring zu steigen. Sie trafen sich auf Twitter und nun bilden sie die neue Text Wrestling League.
Kulturpolitiken

Wie Geschichtspolitik entsteht

Karin Schneider Zur Veränderung einer politischen Entscheidung in nur 14 Tagen. Erstmals lehnte das Land Tirol zwei der von einer unabhängigen Fachjury des TKI open ausgewählten Projekte ab.
Kulturpolitiken

Asoziale Kulturpolitik?

Clemens Christl Die Demontage von Reformmöglichkeiten beim KSFV.
Kulturpolitiken

Was bringt's?

Martin Fritz Tourismus und kulturelle Nahversorgung. Logische Allianz oder Gegensatz?
Kulturpolitiken

From a distance!

Stefan Haslinger Eine historisch-kritische Betrachtung der Entwicklung vom Klimawechsel zu einem „heißen Eisen“.
Kulturpolitiken

The Ring of Fire

Astrid Hanisch Auch nach dem Ende des Prozesses gegen vier Aktivist_innen der #unibrennt-Bewegung reißt die Diskussion um den Ermittlungsparagrafen 278 nicht ab.
Kunstpraxen

Die Stadt gehend lesen, hörend lesen

Eva Schörkhuber Literarische Soundspaziergänge als Taktiken des Gehens. Das Gehen ist sehr beruhigend.
Kunstpraxen

Wie viel Stadt ist an einem Tag möglich?

Bernd Gutmannsbauer und Michael-Franz Woels Das Instant-Stadt-Experiment k24h als Projektions-Raum für urbane Dynamiken.
Kunstpraxen

Aktivismus organisieren

Katalin Bársony (Soziale) Medien als Sprachrohr der Romedia Foundation. Mundi Romani und die Kampagne "I'm a Roma Woman"
Kunstpraxen

Zur Neugestaltung des Peršman Museums

Christian Sperl Antifaschistischer Widerstand in Kärnten/Koroška neu ins Bild gerückt.
Telegraphenamt Avenue Kakatare

Uniform

Martin Wassermair Telegraphenamt Avenue Kakatare VII
NEXT-XL

forming a band is like finding a home

christina nemec NEXT-XL
Kosmopolitiken

Kretas alternative Ökonomien

Eva Simmler Impressionen einer griechischen Insel in Krisenzeiten.
Kosmopolitiken

Budapest Pride March 2012

Autor*innenkollektiv radicalqueer Trotz zunehmend autoritär-völkischer Formierung der ungarischen Gesellschaft ging die Pride Parade heuer ohne größere Zwischenfälle über die Bühne.
Kosmopolitiken

Enthaltsamkeit, Treue und Moral in der AIDS-Politik

Bernadette Schönangerer George W. Bush’s Emergency Plan For AIDS Relief. Über die internationale AIDS-Politik der US-Regierung erweiterte die Religiöse Rechte ihre politische Einflusssphäre.
Kosmopolitiken

Whose Idea Was This Anyway?

Erika Doucette Das System des (geistigen) Besitzes mit indigenous scholars kritisieren.
Schriften

Call me a Radical!

Markus Griesser SCHRIFTEN
Schriften

No Copyright

Elisabeth Mayerhofer SCHRIFTEN
AbRisse

Die „Sonderanstalt“ Saualm als rechtsfreier Raum

Hans-Georg Eberl AbRisse
 
 

Erhältlich in folgenden Buchhandlungen:

  • a.punkt, 1010 Wien
  • Walther König, 1070 MQ
  • Anna Jeller, 1040 Wien
  • Phil, 1060 Wien
  • Leporello, 1010 Wien
  • Lentos, Linz
  • Pro qm, Berlin
  • b_books, Berlin

 

Kulturrisse -

Zeitschrift für radikaldemokratische Kulturpolitik

 

seit 1996

Oppositionen
gegenhegemoniale Konzepte und Unternehmen im zivilgesellschaftlichen Bereich

Kulturpolitiken
kritische Kommentare zu neuesten Entwicklungen der Kulturarbeit, Kulturpolitik, Kulturfinanzierung und der Kulturverwaltung

Kunstpraxen
Schlaglichter auf gelungene künstlerische Interventionen

Kosmopolitiken
Andocken an Diskurse jenseits der Grenzen des Nationalismus

IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien