Queere De-/Konstruktionen: Von Abtragungen und Baustellen — IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden

ALLE AUSGABEN

 

Queere De-/Konstruktionen: Von Abtragungen und Baustellen

Kulturrisse 01/2011

Anlässlich der Queerkonferenz "Import - Export - Transport" widmet sich diese Ausgabe der Frage, was queer konkret bedeuten könnte: Zwischen Aktivismus und Theoriebildung zieht sich der Spannungsbogen.

VorRisse

Marty Huber und Markus Griesser
EinRisse

Vom 1. März zum 1. Mai …

Markus Griesser Am 1. März dieses Jahres fand in Wien der erste Transnationale Migrant_innenstreik statt. Am 1. Mai 2011 wird Wien nach zweijähriger Pause auch wieder zum Austragungsort für eine MayDay-Parade.
Oppositionen

Import – Export – Transport

Sushila Mesquita und Katharina Wiedlack Von queerer Theorie zu politischer Praxis und zurück.
Oppositionen

Zur unmöglichen Möglichkeit queerer Kollektivität

Mike Laufenberg und Bini Adamczak Ein Gespräch und Versuch eine Geschichte der - politischen - Bewusstwerdung von queer zu erzählen.
Oppositionen

Für eine Epistemologie der Minderheiten?

Heike Raab Mit den Queer-, Disability- und Gender-Studies zieht ein neuer Modus eines kritischen Wissenschaftsverständnisses ins akademischen Feld.
Oppositionen

Shaking the (Stone-)Wall

Marty Huber Eine (ost-)erweiterte, dezentralisierende Buchbesprechung rund um die symbolischen Einsätze von Regenbogenparaden und dergleichen.
Oppositionen

Verstören als guter Anfang

Mima Simić Ein Jahrzehnt Pride-Parade-Politiken in Kroatien.
Oppositionen

Die Emanzipation der Monster

Anthony Clair Wagner Zur (künstlerischen) Transgression geschlechtlicher und sexueller Kategorien durch die Figur des Monsters.
Sputniks Exits

Gender\====/Bending the Wall*

Marty Huber Sputnik Exits
Sputniks Exits

Unterwasserfelsen

Radostina Patulova Sputniks Exits
Kulturpolitiken

Alle guten Dinge sind drei, vier, viele?

Barbara Eder Warum gelingt es zwei durchaus ambitionierten Erscheinungen des letzten Bücherherbstes nicht ausreichend, die Vorurteile gegenüber Formen des polyamourösen Zusammenlebens zu entkräften?
Kulturpolitiken

Wir sind alle, und wir sind überall

Autor_innenkollektiv Am 1. März 2011 fand in Österreich der erste transnationale Migrant_innenstreik statt. Eine Reflexion.
Kulturpolitiken

Städtische Eigenlogiken und Aufwertungsprozesse

Florian J. Huber Notizen zu Kunst und Widerstandspraktiken in Wien, Chicago und Mexiko Stadt.
Kulturpolitiken

Was bleibt?

Clemens Apprich Das Medienereignis WikiLeaks stellt kein gänzlich neues Phänomen dar, sondern steht als Symptom für eine neuartige Situation, der wir erst nach und nach auf die Schliche kommen können.
Kulturpolitiken

Lin(c)s

Elisabeth Mayerhofer Anfang Januar 2011 fand in Wien die Klubenquête der SPÖ zu Netzpolitik und Urheberrecht statt. Das allein schon ist ein bemerkenswerter Umstand...
Kulturpolitiken

Kultur Neudenken

Ülkü Akbaba Immer wieder denkt die Mehrheit nach, wie sie im Kulturbetrieb irgendwas von und für Migrant_innen machen könnte. Heraus kommen dann irgendwelche Sonderkulturprojekte am Rande der Sozialarbeit.
Kulturpolitiken

Die Zukunftsgestalter

Anita Hofer Die jüngste Entwicklung in der Steiermark als markantes Beispiel für einen konservativen Rollback in der Politik, der die soziale Fundierung der Demokratie gefährdet.
Kulturpolitiken

Von Würdigungen und Würdelosigkeit!

Stefan Haslinger Anspruch und Wirklichkeit des europäischen Jahrs der Freiwilligenarbeit.
Fokus

Das Einfache, das schwer zu machen ist

Monika Mokre Fokus Kolumne
Kunstpraxen

Ästhetisch-emanzipatorische Dispositive

Andrei Siclodi Mehrere Fragen und ein paar Antworten zum Ausstellungsprojekt "Eine Arbeit, die das, was sie reflektiert, nicht los wird".
Telegraphenamt Avenue Kakatare

Telegraphenamt Avenue Kakatare I

Martin Wassermair
NEXT-XL

aus dem ehrenamt entlassen

christina nemec NEXT-XL
Kosmopolitiken

Dem Grenzregime an seine Hotspots folgen

Dito Behr Die Karawane für Bewegungsfreiheit und gerechte Entwicklung zog im Frühjahr durch Mali und Senegal.
Kosmopolitiken

Ungarns völkische Wende

Magdalena Marsovszky Zur parlamentarischen Versiegelung völkisch-ethnischer Schließungsprozesse infolge der Wahlen 2010.
Kosmopolitiken

Art Workers Unite!

Airi Triisberg In Estland formiert sich eine Graswurzelbewegung zum Kampf für faire Arbeitsbedingungen.
Kosmopolitiken

Kulturförderung zum Mitreden?

Gabi Gerbasits Ein Erfahrungsbericht vom Stakeholder-Hearing zum „EU-Kulturprogramm“ nach 2013.
Schriften

Genie, Kunst & Identität

Andrea Ellmeier Schriften
Schriften

Arbeiten wie noch nie!?

Birge Krondorfer Schriften
KulturKultur

Triumph des Kleinbürgertums

Andi Wahl Neues aus der Kleingartensiedlung
 
 
IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien