Creative Bubbles: (Wissens-)Ökonomien der kreativen Stadt — IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden

ALLE AUSGABEN

 

Creative Bubbles: (Wissens-)Ökonomien der kreativen Stadt

Kulturrisse 01/2010

Diese Ausgabe, die in Kooperation mit dem eipcp- Projekt Creating Worlds entstanden ist, nimmt einmal mehr die (Wissens-)Ökonomien der Creative City im so genannten kognitiven Kapitalismus kritisch unter die Lupe.

VorRisse

VorRisse

Therese Kaufmann und Markus Griesser
EinRisse

Bologna den Prozess machen!

Interview: Clemens Apprich EinRisse: Ein Interview anlässlich der 10-Jahres-Jubiläumskonferenz in Wien und Budapest
EinRisse

Lasst es brennen!

Clemens Apprich EinRisse
Oppositionen

Die kreative Normierung

Armin Medosch Der Absturz der kulturellen Währung hinter den neuen Bubbles der Kulturproduktion
Oppositionen

Plus ça change, plus c’est la même chose

Monika Mokre Kulturhauptstädte 2010 und überhaupt
Oppositionen

Rassifizierte kreative Arbeit im kognitiven Kapitalismus

Onur Suzan Kömürcü Zur Funktion von Cultural Diversity-Konzepten im Diskurs um die Creative City
Oppositionen

„Randzonen der Kreativwirtschaft“

Elisabeth Mayerhofer Zu einer neuen Studie über die türkische, chinesische und südasiatische Kreativwirtschaft in Wien
Oppositionen

Ökonomische Verarmung und Verarmung der Subjektivität

Maurizio Lazzarato Kognitiver Kapitalismus und Kreativindustrie als Systeme der „Antiproduktion“
Oppositionen

The Industrial Turn

Gerald Raunig Glatte Zeiten, gekerbte Zeiten
Sputniks Exits

Kleine fordistische Zeitreise

Radostina Patulova sputniks exits
Sputniks Exits

White Australia has a Black history!

Marty Huber sputniks exits
Kulturpolitiken

Schmied macht mobil

Daniela Koweindl Arbeitsgruppen gegen Mobilitätsbarrieren in Kunst und Kultur
Kulturpolitiken

Gewerkschaften und Rassismus

Kathrin Niedermoser und Lukas Neißl Strategien und Probleme antirassistischen Agierens innerhalb gewerkschaftlicher Strukturen
Kulturpolitiken

Politisches Engagement auf der Anklagebank

Christof Mackinger Der Paragraph 278a und die Innere Sicherheit
Kulturpolitiken

Entgegnung zum Beitrag "Für so eine Art von Aktionismus ist in Tirol kein Platz"

Gudrun Pechtl und Helene Schnitzer Wie inszeniert man aus einfachen Verdrehungen und Verkürzungen einen Skandal? ExpertInnen zur Beantwortung dieser Frage finden sich beispielsweise bei der Gruppe qujOchÖ aus Linz. In dem in der letzten Ausgabe der Kulturrisse veröffentlichten Artikel „Für so eine Art von Aktionismus ist in Tirol kein Platz“ greift die Gruppe qujOchÖ – im Zuge ihres Berichts über eine von ihnen in Tirol realisierte Aktion – die TKI als Trägerin des Projektfördertopfes TKI open massiv an. Eine Entgegnung.
Fokus

Doch die Verhältnisse, die sind nicht so

Monika Mokre und Paul Stepan Fokus Kolumne
Kunstpraxen

Gevierteilte Gelehrsamkeiten

Ein-Blicke in das Kaleidoskop gegenwärtiger Comicforschungen Barbara Eder
Kunstpraxen

DMZ Botschaft

Farida Heuck und Jae-Hyun Yoo Grenzraum aktiver Zwischenraum
Kunstpraxen

„Kann man 40 Jahre Gast sein?“

Petja Dimitrova Kenan Kilics Film Gurbet in der Fremde als Dokument der Migrationspolitik Österreichs
Kunstpraxen

Check Instead:

Miltiadis Gerothanasis, Ana Hoffner, Marissa Lobo und Ivana Marjanović the Colonial Matrix of Power!
KRRRRRISSE

Vernebelungsgefahr

Sophie Schasiepen und Katharina Morawek KRRRRRISSE
NEXT-XL

das jahr 2000, die wut, und geiz ist geil!

christina nemec NEXT-XL
Kosmopolitiken

„Užas je moja furka“[1]

Tatjana Greif Medien und Politik öffnen der Homophobie Tür und Tor – der Aktivismus assimiliert sich
Kosmopolitiken

Zarte Pflanze, harter Wind

Airi Triisberg Zur Situation der jungen linken Bewegungen in Estland und Litauen
Kosmopolitiken

The Old School of Capitalism

Ljubomir Bratić Die revolutionäre Politik ist die Destruktion des Alten! Ja, aber welche Revolution?
Schriften

Pavilion. journal for politics and culture

Ivana Marjanović SCHRIFTEN
Schriften

Deep Search. Politik des Suchens jenseits von Google

Clemens Apprich SCHRIFTEN
KulturKultur

Neues aus der Kleingärtnersiedlung

Andi Wahl KULTURKULTUR
 
 
IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien