Oppositionen — IG Kultur

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden

INHALT 01/2007

 

Oppositionen

Der Ahnenkult des Originals. Verborgene Quellen des Wissens.

Konrad Becker Das praktisch jeder alles plagiieren kann, ist ein Angriff auf das Konzept von Bildung und Kultur als ehrwürdiger Besitz erhabener Eliten.

Verstecktes Gedächtnis. Graubereiche in der Plagiarismusdebatte

Julia Hertlein Wie sollte es möglich sein, die eigene Denksozialisation zu "zitieren"? Oder handelt es sich bei Zitattreue um eine wissenschaftsethische Utopie?

Die Uni abschreiben? Das Phänomen des Plagiarismus als Folge des Strukturwandels an den Hochschulen

Lisa Mayr Die Inszenierung der Plagiatsfälle als das Vergehen einzelner Studierender, verstellt den Blick darauf, dass Plagiate auch eine Folge von Entwicklungen und Umbauprozessen an den Universitäten sind.

Von Seelenverkäufern und Sklavenhändlern. Ideenklau und Plagiarismus.

Juliane Alton Dürften Ideen im Sinne plötzlicher Eingebung nicht frei verwendet werden, würde daraus eine noch stärkere Verarmung des geistigen Austauschs entstehen, als überzogene Tendenzen im Urheber-, Marken- und Patentrecht jetzt schon verursachen.

Originale ... und andere unethische AutorInnenschaften in der Kunst.

Cornelia Sollfrank Beginnend in der frühen Moderne mit der kubistischen Collage und Dada-Gedichten ziehen sich künstlerische Aneignungen von Bild- und Textmaterial durch die gesamte Kunstgeschichte.
 
 

Erhältlich in folgenden Buchhandlungen:

  • a.punkt, 1010 Wien
  • Walther König, 1070 MQ
  • Anna Jeller, 1040 Wien
  • Phil, 1060 Wien
  • Leporello, 1010 Wien
  • Lentos, Linz
  • Pro qm, Berlin
  • b_books, Berlin

 

Kulturrisse -

Zeitschrift für radikaldemokratische Kulturpolitik

 

seit 1996

Oppositionen
gegenhegemoniale Konzepte und Unternehmen im zivilgesellschaftlichen Bereich

Kulturpolitiken
kritische Kommentare zu neuesten Entwicklungen der Kulturarbeit, Kulturpolitik, Kulturfinanzierung und der Kulturverwaltung

Kunstpraxen
Schlaglichter auf gelungene künstlerische Interventionen

Kosmopolitiken
Andocken an Diskurse jenseits der Grenzen des Nationalismus

IG KULTUR Österreich
Gumpendorfer Straße 63b
A-1060 Wien